banner_weiss.gif

Schwanen-Apotheke

  • Apotheker Arne Sandström e.Kfm.
  • Heinrich-Heine-Str. 39
  • 17139 Malchin

Test: Was wissen Sie über Schmerzen?

Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen: Keine Körperstelle, an der es einem nicht wehtun könnte. Was wissen Sie über Ursachen und Behandlung von Schmerzen?
von Stephan Soutschek, 01.03.2012

Oh weh! Rund 54 Millionen Menschen in Deutschland leiden immer wieder oder dauerhaft unter Kopfschmerzen

Jupiter Images GmbH/Ablestock

An und für sich sind Schmerzen eine gute Sache. Verletzen wir uns, leiten die Nerven entsprechende Signale an das Gehirn weiter. Schmerz ist also ein Warnhinweis, dass unserem Körper Gefahr droht. Für alle, die gerade Schmerzen leiden, wird das aber nur ein schwacher Trost sein. Und schon gar nicht für jene rund elf Millionen in Deutschland, die sich über einen längeren Zeitraum mit ihnen herumplagen. Dann haben die Schmerzen längst ihre Aufgabe als Warnung verloren und sind zum Dauerzustand geworden.

Chronische und akute, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Hexenschüsse, Schmerzen im Nacken oder im Gesicht: Schmerz hat viele Gesichter. Wie gut kennen sie sich mit ihnen aus?

Seite 1/8

Es gibt akute und chronische Schmerzen. Das bedeutet sehr vereinfacht:



Bildnachweis: Jupiter Images GmbH/Ablestock

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Krankheits-Ratgeber zum Thema

Handbeschwerden

Morbus Sudeck (Komplexes regionales Schmerzsyndrom)

Anhaltende, starke Schmerzen an Arm oder Bein, für die sich keine Ursache finden lässt, bezeichnen Ärzte als Morbus Sudeck. Meist geht eine Verletzung, ein Unfall oder ein Operation an der betroffenen Gliedmaße voraus. Mehr zu Ursachen, Symptomen und Therapie »

Haben Sie schon einmal versucht, sich das Rauchen abzugewöhnen?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages